Thai AirAsia beurlaubt 75% der Belegschaft

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 22 Januar 2021 13:55

Bangkok - Thai AirAsia wird nur ein Viertel der Belegschaft behalten und den Rest bitten, ab Februar ein Angebot für vier Monate ohne Bezahlung anzunehmen, da der erneut auftretende Ausbruch des Coronavirus dem Luftverkehrssektor einen schweren Schlag versetzt hat.

Tassapon Bijleveld, Executive Chairman von Asia Aviation Plc (AAV), dem größten Anteilseigner der Fluggesellschaft, sagte am Montag, dass nur 25% der Belegschaft nach diesem Monat aktiv sein werde, da die Fluggesellschaft verkleinert wird, um der tatsächlichen Nachfrage gerecht zu werden.

Er erwähnte nicht die Größe der Belegschaft, aber laut dem jüngsten AAV-Jahresbericht waren 2019 5.974 Mitarbeiter beschäftigt.

„Vor dem Wiederaufleben von Covid-19 hatten wir 40 Flugzeuge, die Inlandsflüge bedienten. Aber seit dem Wiederauftreten des Ausbruchs haben einige Sperrungen in den Provinzen das Reisen für die Menschen unmöglich gemacht, und die Nachfrage nach Passagieren ist an allen Flughäfen erheblich gesunken“, sagte Tassapon.

Die Billigfluggesellschaft verfügt über 62 Flugzeuge, die seit der ersten landesweiten Sperrung im April letzten Jahres nicht mehr voll ausgelastet sind. Aufgrund der schleppenden Nachfrage nach Flugreisen sind jetzt nur noch 10 Flugzeuge in Betrieb.

Er sagte, das Unternehmen habe derzeit keine Entlassungspläne, aber es sei schwierig vorherzusagen, wann sich der Markt erholen werde.

Der Urlaub von nächsten Monat bis Mai sollte es den Mitarbeitern ermöglichen, andere Einnahmequellen zu finden und die Arbeit sofort wieder aufzunehmen, wenn sich die Situation verbessert.

Herr Tassapon sagte, es gebe wenig Hoffnung auf finanzielle Unterstützung für Fluggesellschaften durch die Regierung. Thai AirAsia versucht nun, Kredite von Banken selbst zu stunden, anstatt auf die staatliche Genehmigung zu warten, fügte er hinzu.

Der Urlaub, der zweite in den letzten Monaten, sei größer als die erste Runde Ende letzten Jahres.

„Der internationale Markt sollte sich im letzten Quartal dieses Jahres erholen, aber nur langsam. Die Hälfte der Weltbevölkerung muss geimpft werden, bevor das internationale Reisen wieder aufgenommen werden kann “, sagte Tassapon.

Ab September 2020 machten die Personalaufwendungen 18% der Betriebskosten aus, der zweithöchste Wert nach Treibstoff.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 beförderte die Billigfluggesellschaft 6,68 Millionen Passagiere, was einem Rückgang von 60% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

AAV-Aktien fielen am Montag um sechs Satang oder 2,54% auf 2,30 Baht.

Quelle: Bangkok Post

Read 1046 times

1 comment

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Samstag, 23 Januar 2021 11:39

    es ist klr daß die fluggesellschaft einsprungen vornehmen muß, aber dann doch wohl nciht auf kosten der arbeutnehmer. wenn die unbezahlten urlaub nehmen müssen haben die ja nicht einmal anrecht auf irgend eine unterstützung vom staat ( mein kenntnisstand ), da sollten sich dann doch alle beschäftigten einig sein und die 25 %, die nicht in zwangsurlaub geschickt wurden, sollten von sich aus urlaub machen. so daß alles komplett eingestellt wird.
    leider bekommt man die belegschaft niemals zusammen um so etwas zu erreichen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com