Thai Küche – anders, lecker und vielseitig

Written by 
Published in Sonstiges & Lifestyle
Donnerstag, 14 Mai 2020 09:13
Rate this item
(0 votes)

Die thailändische Küche ist ein Mix aus Elementen der chinesischen, indischen und europäischen Küchen sowie lokalen Besonderheiten, die über Jahrhunderte zu einer einzigartigen Esskultur verschmolzen sind. Die Getränke sind fruchtig-frisch. Die Gerichte sind oftmals leicht bis sehr scharf oder süß-sauer. Fettiges ist kaum zu finden, dafür aber frisches Obst und Gemüse, was die Thai-Küche besonders gesund macht. Abgeschmeckt wird mit frischen Kräutern und einer schier endlosen Palette an Gewürzen, die mit großartigen Düften und lebendigen Farben Feinschmecker das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Kalte Durstlöscher der Thai Küche

Statt Kaffee trinken Thailänder lieber Tee. Wie in vielen südostasiatischen Ländern wurde die Teekultur maßgeblich von China beeinflusst. Nennenswert sind zwei aromatische Teesorten, die im Inland angebaut werden: der Jasmintee und der Mulberry-Tee. Ersterer wird aus frisch gepflückten weißen Jasminblüten gemacht. Mulberry-Tee dagegen ist ein Gemisch aus Grüner Tee und Maulbeerblüten, die zusammen ein spinatartig duftendes Tee ergeben. Ein beliebtes Nationalgetränk auf Teebasis ist „Cha Yen“. Der Eistee aus Schwarztee ist fast an jeder Ecke Thailands zu kaufen. Er wird mit Zucker und Kondensmilch aufgepeppt und kalt serviert.

Auch wenn traditionell mehr Tee konsumiert wird, heißt es nicht, dass Besucher auf Kaffee verzichten sollten. Thailand gehört zu den Top 25 Kaffeeherstellern der Welt. Gut möglich, dass man Vorort einer der leckersten Kaffees trinkt, den man jemals gekostet hat. Ein erfrischendes Kaltgetränk auf Kaffeebasis heißt „Oliang“ und wird ähnlich wie „Cha Yen“ zubereitet.

Neben Tee und Kaffee ist Thailand für seine fruchtig-frischen Drinks bekannt. Das Land ist ein wahres Paradies für Besucher, die auf eine gesunde Ernährung achten und deshalb nahrhafte Smoothies und erfrischende Fruitshakes bevorzugen, welche den Körper ausreichend mit Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen versorgen. Zu finden sind diese in den berühmten Streetfood-Ständen, in der zu jeder Tageszeit fleißig Essen zubereitet wird. Einheimische schreiben ihren Durstlöschern gesundheitsfördernde Attribute zu. Von verdauungsfördernden bis hin zu Energie zuführenden Säften ist alles zu finden.

Diese Fruchtgetränke sollten auf jeden Fall ausprobiert werden. Super gesund ist der Saft der Kokosnuss. Wer will kann ihn mit dem Strohhalm direkt aus der aufgeschlagenen Frucht trinken. Besonders empfehlenswert sind die Granatapfel- und Wassermelonen-Shakes, die mit Crushed Ice zu kaufen sind. Für Europäer absolut unbekannt ist der Grass Jelly Juice. Grass Jelly ist eigentlich ein Dessert, das aus einer minzeartigen Pflanze hergestellt wird. Doch es ist auch in Saftform äußerst populär. Serviert wird dieser erneut mit viel Eis und Zucker.

Thai-Gerichte: ein Mix aus Gewürzen, milder Kokosnote und salziger Fischsauce

Inzwischen weiß jeder, dass in Thailand gerne scharf gegessen wird. Doch die Thai Küche würzt nicht nur mit Chilischoten. Die landesspezifische Geschmacksnote erhalten die Speisen aus einer ganzen Palette an Gewürzen, wie Ingwer, Tamarinde, Koriander, Basilikum, Minze, Knoblauch oder Zitronengras. Hinzukommen die typische Kokosnote und die intensiven Aromen der Fischsauce.

Leckere Currys auf Kokosnussmilchbasis sind ein wichtiges Element der Thai Küche. Regional abhängig gibt es eine große Auswahl an Curry-Gerichten, die alle Geschmacksrichtungen miteinander harmonisieren. „Gaeng Massaman“ aus der südthailändischen Region ist die perfekte Wahl für Einsteiger. Sie zählt zu den mildesten Curry-Sorten bezüglich seiner Schärfe. Mit seiner pikant-süßes Aroma ist es eine wahre Gaumenfreude.

Weiterhin überzeugt die Thai Küche mit köstlichen Ein-Teller-Gerichten. Hier wird eine komplette Mahlzeit inklusive dem Stärkelieferant auf einem Teller aufgetischt. Das Nudelgericht „Pad Thai“ ist ein Klassiker dieser Kategorie. Es wird aus Reisbandnudeln, verquirltem Ei, frischem Gemüse und Erdnüssen hergestellt. Natürlich darf die Fischsauce nicht fehlen. Als beliebtes Straßenfood wird es rasch im Wok zubereitet und den Kunden angeboten.

Die Suppen Thailands werden selten püriert. Suppenschlemmer wissen genau was sie bestellt haben, denn die Zutaten werden bestenfalls nur kleingehackt. Die sauer-scharfe Suppe „Tom Yam Gung“ gilt als Nationalgericht und sollte auf jeden Fall probiert werden. Sie ist ein Leckerbissen aus klarer Brühe und Riesengarnelen und wird traditionell zu Reis mit verschiedenen Einlagen, wie Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten, serviert.

Exotische Salate sind ein weiterer Bestandteil der Landesküche. Beim ersten Versuch ist Vorsicht geraten, weil sie überraschend scharf sein können. Um die Aromen miteinander zu vermischen, wird bei der Zubereitung oftmals ein Mörser mit Holzstößel benutzt. Typisch ist der Papaya-Salat „Som Tam“, der traditionell aus knackiger Papaya, langen Bohnen, Chili, Limetten, Zucker und Fischsauce hergestellt wird. Neben diesen Grundzutaten kann der Salat abhängig von der Region auch mit weiterem Frischgemüse, Meeresprodukten, Reisnudeln oder Fleisch ergänzt werden.

Die Landesküche ist einer der Elemente, welche Thailands Einzigartigkeit unterstreicht. Kaltgetränke aus Kaffee und Tee sowie Smoothies aus exotischen Früchten sind typische Durstlöscher im feuchten Savannenklima. Die Gerichte kann man in diese vier Kategorien unterteilen: Curry-Speisen, Ein-Teller-Gerichte, Suppen und Salate. Diese werden mit den heimischen Gewürzen und Kräutern zubereitet, welche den Gerichten die typische Thai Note verleihen und das Schlemmern zu einer wahren Gaumenfreude verwandeln.

Read 644 times

1 comment

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Donnerstag, 14 Mai 2020 11:14

    ich mag diese smoothies und fruitshakes sehr gerne, aber ich bestelle die immer ohne zucker da ungesund

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com