Erfolgreiches erstes Halbjahr für Alex Albon

Written by 
Published in Sonstiges & Lifestyle
Donnerstag, 08 August 2019 14:17
Rate this item
(0 votes)

Die Formel 1 hat sich mit dem Großen Preis von Ungarn in Budapest in die Sommerpause verabschiedet. Die Weltmeisterschaft ist, auch dank des neuerlichen Triumphs von Lewis Hamilton, praktisch vorentschieden, sodass vor allem die Kämpfe um die folgenden Positionen faszinieren. Mitten in Mittelfeld ist auch Alex Albon zu finden. Der Rennfahrer mit thailändischer Staatsbürgerschaft blickt auf ein recht erfolgreiches erstes Halbjahr zurück.

Zuletzt wieder ein Aufwärtstrend für Albon

Die Saison 2019 begann großartig für Alex Albon, der nach seiner Zeit in der Formel 2 erstmals in ein F1-Cockpit steigen durfte. Schon in den ersten drei Rennen konnte er zweimal in die Punkte fahren. Nach dem 9. Platz in Bahrain erreichte der Thailänder Platz 10 in China. Zwei 11. Plätze ließen kurze Zweifel aufkommen, ehe ausgerechnet auf dem engen Straßenkurs in Monaco mit Platz 8 das laut Motorsport Magazin seinerzeit beste Ergebnis der noch jungen Karriere folgte. Der 23-Jährige war auf Anhieb schnell dabei und konnte seinen Toro-Rosso-Teamkollegen Daniil Kvyat oftmals alt aussehen lassen, wenn man dessen Erfahrung im Hinterkopf behält.

Doch nach Monaco folgten erste Steine auf dem Weg nach oben für Alex Albon. Im kanadischen Montreal beendete er zum ersten Mal ein Rennen nicht, es folgten zwei 15. Plätze und ein 12. Platz. Auf einmal nur noch Mittelmaß? Albon gab sich damit nicht zufrieden und holte in den jüngsten Grand Prix zwei Punktplatzierungen, im Chaos-Rennen von Hockenheim gar Platz 6, wo sein Teamkollege Kvyat wie von sport.de beschrieben, die Honda-Bilanz noch weiter schönte. Zur Halbzeit steht damit in der Fahrerwertung ein ordentlicher 15. Platz, vor routinierten Piloten wie Sergio Pérez und Romain Grosjean, deren Autos eigentlich mehr Potenzial zugeschrieben wurde als dem von Toro Rosso. In den verbleibenden neun Rennen geht es für Albon darum, seine Position möglichst lange zu verteidigen, was am ehesten durch weitere Punkte möglich ist. Lance Stroll auf Platz 12 der Fahrer-WM ist nämlich nur zwei Punkte entfernt.

Reicht es schon bald für Red Bull?

Die Frage nach der Zukunft ist schon fast logisch, falls sich Alex Albon weiterhin so unerschrocken durch die Formel 1 kämpft wie bisher. Der Mutter-Rennstall Red Bull Racing könnte sich schon bald nach neuen Piloten umsehen müssen. Die Gerüchte um Max Verstappen (Mercedes) und Pierre Gasly (schwache Leistungen) halten sich seit Wochen. Unibet schätzt die Chancen von Max Verstappen im direkten Duell beim kommenden Rennen in Belgien auf 1,10 ein (Stand 6. August), was verdeutlicht, wie sehr Gasly hinterherhinkt. Sollte sein Sitz frei werden, gilt Kvyat als erster Kandidat auf das Cockpit bei Red Bull. Sollte jedoch noch ein zweiter Pilot gesucht werden, könnte es spannend werden.

Vor allem die Youngster George Russell und Lando Norris sowie der stark fahrende Carlos Sainz im zweiten McLaren dürften ebenfalls das Interesse von Red Bull wecken. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit damit recht gering ist, dass Albon schon im kommenden Jahr ein besseres Auto fährt, dürfte er sich nichtsdestotrotz über seinen Fortschritt freuen. Dieser scheint angesichts des ersten halben Jahres nicht allzu bald zu enden. Und dann ist das bessere Cockpit nur noch eine Frage der Zeit.

Read 431 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com